Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Vortragsabend verschoben & Renovierung des Vereinsheims geht vorran

31. August 2012 | von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Termine | Keine Kommentare »

Langsam, aber leider wirklich nur langsam, nähern sich die Renovierungsarbeiten unseres Vereinsheim dem Abschluss zu. Leider haben sich viele Arbeiten deutlich aufwendiger als gedacht herausgestellt..

Aus diesem Grund müssen wir den Vortrag von Astrid Vogelsang zum Thema Eisenbahngastronomie, geplant für kommenden Mittwoch, verschieben. Dieser Vortrag wird nun zwei Wochen später, am Mittwoch den 19. September, unser Vereinsheim wiedereröffnen. Wir bitten dieses erneute Planänderung zu verzeihen.

Um Trotzdem auch für den kommenden Mittwoch einen gemütlichen Abend zu bieten, verlegen wir den Vortragsabend in das

Gasthaus Brinkmann ( Wetterstr. 71, 58453 Witten, Tel. 02302 64412 ).

Gezeigt werden Aufnahmen von den letzten Fahrten und Reisen der Eisenbahnfreunde Witten. Damit auch Besucher ohne PKW die Gelegenheit haben, an diesem Vortragsabend teilzunehmen, bieten wir um 18:45 und um 19:00 eine Mitfahrgelegenheit vom Bahnhof Witten dorthin an. Rücktransport wäre gegen 21:15 Uhr, Treffpunkt ist der Eingang zu den Vereinsräumen.

Die Renovierung unseres Vereinsheims stellte sich bisher leider als große Kraftanstrengung für unseren Verein dar. Seit Anfang des Jahres laufen die Arbeiten. Geplant war die Wand zur ehemaligen BSW Ortstelle zu entfernen und diesen neugewonnen Platz als neuen ‚Bistro-Bereich‘ mit Theke zu nutzen. Dieser neue Platz soll besonders an den gut besuchten Vorträgen mehr Platz unseren Besuchern geben. Für die noch zu entstehende Theken wurden Wasser und Abwasserleitungen verlegt. Weiter mussten neue Stromzuleitungen verlegt werden. Den Flur mit reinigungsfreundlichen Fliesen zu verlegen erwies sich als langwierige Baustelle. Unter dem alten PVC-Boden kam original Linoleum-Boden aus (Bundes)-Bahn Zeiten zum Vorschein. Dieser Boden musste rausgerissen und entsorgt werden. Der zum Vorschein kommende Buckel-Boden musste mit Ausgleichsmasse versehen werden. Erst dann konnten die Fliesen verlegt werden was durch die vorhandene krumme Wände nicht einfacher wurde.
Im Vortragsraum wurde eine alte Klimaanlage entsorgt und die komplette Stromverteilung neu gelegt. Dies brachte leider auch wieder einige Überraschungen im Mauerwerk zum Vorschein die Überarbeitet werden mussten.
Natürlich wurde neu Tapeziert, Gestrichen, Türen und Rahmen überarbeitet. Alles in allem hat dies unseren aktiven Mitstreitern nun rund 5 Monate Arbeit gekostet. Leider musste aufgrund des Umfanges einige Vorträge ausfallen. Aktuelles zu unseren Bauarbeiten gibt es übirgens immer auf unserer Facebook-Page

Anbei einige Bilder von den Bauarbeiten. Für die letzten Arbeiten suchen wir weiter noch dringend helfende Hände. Wir freuen uns dann ab dem 19. September wieder viele Besucher bei dem ersten Vortrag im ’neuen‘ Vereinsheim begrüßen zu können.



Kommentar schreiben