Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Tagesauflug nach Eslohe mit Bahn und historischem Bahnbus

24. Februar 2011 | von Michael Koopmann | Kategorie Aktuelles, Termine | Keine Kommentare »

Für Samstag den 9. April 2011 haben wir für Mitglieder, Freunde der EFW sowie für alle die Spaß an Eisenbahn & Technik haben einen kleinen Tagesausflug mit Bahn und (fast) historischem Bahnbus zum Maschinenmuseum nach Eslohe geplant. Einige wenige Plätze für diese Fahrt sind noch frei!

Bitte beachten Sie auch den Vortrag von Eduard Erdmann am 26.3. ab 19 Uhr in unserer Vereinsräumen mit dem Thema ‚Besuch bei Herrn König in Eslohe‘

Der Ablauf

Unsere Anreise beginnt in Essen mit der Abfahrt des „Silberpfeils“ der „ABELLIO Rail NRW“ um 08.07 Uhr von Gleis 9. Weitere Zugstiegshalte sind Wattenscheid um 8.14 Uhr, Bochum 8.20 Uhr, Witten 8.32 Uhr, Wetter 8.37 Uhr, Vorhalle um 8.41 Uhr. In Hagen steigen wir dann in den RE 3907 nach Warburg. Abfahrt in Hagen ist um 9.13 Uhr von Gleis 4 und in Schwerte um 9.22 Uhr. Hierbei handelt es sich um Regelzüge.

Ankunft in Arnsberg wird um 9.55 Uhr sein. Von da werden wir mit dem historischen Bahnbus der Museumseisenbahn Hamm nach Eslohe gefahren. Unterwegs können die Freunde des ehemaligen DB- Bahnbusverkehrs auch ein paar Fotos machen.

Das Museum liegt eingebettet in die herrliche Landschaft des Sauerlandes in einem Seitental des staatlich anerkannten Luftkurortes Eslohe. Umgeben von Wasserläufen, die das weitläufige Museumsareal umschließen, lädt das Museum zu einem persönlichen Besuch ein.

Seit der Eröffnung im Jahr 1981 hat sich das Museum in Trägerschaft der Gemeinde Eslohe/Sauerland aus kleinen Anfängen stetig weiterentwickelt. Einen Grundstock des vielfältigen Objektbestandes bildeten in den Anfängen die privaten Sammlungen des Esloher Fabrikanten und Stifters Eberhard Koenig. Vom Museumsverein Eslohe e.V. werden diese und weitere Schätze seitdem gepflegt, vermehrt und präsentiert.

Seit Herbst 2006 funkelt der Stern am westfälischen Museumshimmel noch strahlender; das Maschinen- und Heimatmuseum erweiterte durch den Ausbau zweier Fabrikhallen der ehemaligen Maschinen- und Gelenkkettenfabrik seine Schauräume um weit über 1000 Quadratmeter eine spektakuläre Plattform für den imposanten Maschinenpark und die volkskundlichen Sammlungen. Dazu wurde das weite Umfeld des Museums mit seinen idyllischen Freianlagen, historischen Gebäuden, Wasserkraftanlagen und Spielbereich neu gestaltet.

Für vom Antrieb des Dampfs begeisterten Fan, gibt es hier Einiges zu erleben. In Eslohe steht zum Beispiel die letzte vorhandene Dampflok der Hohenlimburger Kleinbahn, sowie eine 600 mm Feldbahndampflok von Krauss in München aus dem Jahr 1898, die uns hoffentlich betriebsfähig vorgeführt wird.

Weiterhin gibt es eine große Anzahl verschiedenster Dampfmaschinen, die in der Sammlung König überlebt haben und auch heute noch unter Dampf vorgeführt werden können, ja selbst Schiffsdampfmaschinen haben den Weg ins tiefe Sauerland gefunden.

Weitere gibt es im Museum die Ausstellung ‚Abfahrt 1911 – Eine Zeitreise mit der Eisenbahn im Sauerland‘ zusehen. Informationen zum Museum finden Sie im Internet unter www.museum-eslohe.de

Nach der Besichtigung des Museums geht es zum kulinarischen Teil der Reise. Hier im Sauerland gibt es eine kleine Privatbrauerei, in der auf Anregung von Jean Pütz`s Hobbythek seit den 1980er Jahren wieder Bier gebraut wird. Im urgemütlichen Brauereiausschank können wir es uns bei deftiger Hausmannskost gut gehen lassen. Die Heimreise treten wir am Nachmittag gegen 16 Uhr an.

Preise

Der Preis beinhaltet die Fahrkarte für die Bahnfahrt, die Fahrt mit dem Bahnbus und den Eintritt in das Maschinenmuseum das extra für uns unter Dampf steht.

Preis Erw. 22,50 Euro
Preis Kind 7,50 Euro
Preis Familie 50,00 Euro

Der Anmeldeschluss ist der 01. April 2011. Für die Anmeldung senden Sie uns bitte Name, Anschrift und gewünschter Einstiegsort per Kontakformular oder senden Sie uns das ausgefüllt PDF-Formular per Post zu.

PDF IconAusschreibung für Eslohe mit Anmeldeschein (PDF-Datei)

Vortrag

In Vorbereitung auf diese Fahrt wird uns Eduard Erdmann am 26.03.2011 ab 19:00 einen Vortrag im Bahnhof Witten zeigen. Er berichtet uns von seinem Besuch in der Maschinenfabrik König in Eslohe. Anfang der 1970 er Jahre lies es sich der Firmenbesitzer und spätere Museumsgründer nicht nehmen mit seiner eigen 600 mm Dampflok die Waren von- und zum Bahnhof in Eslohe zu bringen. Im Anschluss daran stellt uns Eduard Erdmann die heute stillgelegte Zechenbahn von Dortmund-Mengede zum Bahnhof Mooskamp vor. Hier war einst das Bw der Zeche– und Kokerei Hansa. Heute befindet sich das Dortmunder Nahverkehrsmuseum in den Hallen.

Links

Kommentar schreiben