Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Dampfsonderzug ins Rheintal

14. Februar 2014 | von Manuel Hartmann | Kategorie Sonderfahrten, Termine | Keine Kommentare »

Am 24. Mai 2014 mit der V 200 116 und 41 360 ins Rheintal nach Boppard und Koblenz

Was wird alles geboten?

Nach einem kurzen Aufenthalt in Boppard starten wir mit dem Schiff in Richtung Koblenz. Bei der Schifffahrt können Sie dann den als „Welterbe oberes Mittelrheintal“ geführten Flussabschnitt mit der idyllischen Landschaft und den ausgedehnten Weinbergen bestaunen. Entlang der Rheinstrecke finden Sie an den steilen Hängen die zahllosen Burgen und Festungen der hohen Damen und Herren die einstmals hier ihre Abgaben auf der wichtigsten europäischen Wasserstraße forderten. In Koblenz angekommen können Sie reizvolle Stadt mit einer mehr als 2000 Jahre alten Geschichte kennenlernen. Sie ist eine der ältesten und wohl auch schönsten Städte in Deutschland. Bekannt ist Koblenz durch das „deutsche Eck“ dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Dort thront die Statur von Kaiser Wilhelm II. Weitere bekannte Bauten ist das Koblenzer Schloss, beide Orte waren im Jahr 2011 teil der Bundesgartenschau. Die Stadt können Sie idealer weise bei einer Stadtführung kennenlernen. Hoch über dem deutschen Eck erhebt sich die Festung Ehrenbreitstein, eines der Wahrzeichen der Stadt. Anlässlich der Bundesgartenschau wurde die Festung mit dem „Deutschen Eck“ mittels einer Seilbahn verwunden, die auch noch heute in Betrieb ist.

Der Zug

Zum Einsatz kommt der Wagenpark der Dampflok-Tradition Oberhausen, der aus vierachsigen Schnellzugwagen der fünfziger Jahre besteht. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Restaurant eingestellt, in dem Sie kalte und warme Speisen erhalten. An Ihrem Platz werden Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten, wie es seit Jahren schon Tradition ist. Natürlich dürfen auch bei dieser Fahrt die leckeren Matjesbrötchen von Fokken & Müller aus Emden nicht fehlen. Sie sehen, auch auf dieser Fahrt ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Von Finnentrop nach Oberhausen wird der Zug von einer legendären V 200 116 gezogen, ab Oberhausen übernimmt die Dampflok 41 360 aus dem Bestand der Dampflok-Tradition Oberhausen den Sonderzug und zieht ihn durch romantische Rheintal an Koblenz vorbei unserem Ziel in Boppard entgegen.

Fahrplan

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit den genauen Plan erhalten Sie ca. 1 Woche vor Fahrtbeginn von uns zugeschickt.

Unser Sonderzug startet in Finnentrop und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Plettenberg, Werdohl, Altena, Letmathe, Hohenlimburg, Witten, Bochum, Wattenscheid, Essen, Oberhausen, Duisburg und Düsseldorf nach Boppard. Die Rückfahrt ab Koblenz ist für ca. 17:30 Uhr vorgesehen.

Von allen anderen Bahnhöfen im VRR-Bereich (z.B. Wuppertal, Hagen, Dortmund, Herne) können Sie mit unserem Zusatzticket VRR kostenlos zu einem der Einstiegshalte zwischen Hohenlimburg und Düsseldorf anreisen.

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 119,00
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 89,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 59,50
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 44,50
  • Familienkarte 2. Klasse € 222,50

Alle Fahrkarten sind inklusive Sitzplatzreservierung und Schifffahrt mit der „MS Rheingold“ und gelten im gesamten VRR als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Der Anmeldeschluss ist der 10. Mai 2014.

Kommentar schreiben