Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Sonderfahrt über die Ruhrviadukte Witten und Herdecke

13. Februar 2019| von admin | Kategorie Termine | 2 Kommentare »

Sonderfahrt mit dem Triebwagen NE81 über die Ruhrviadukte in Witten und Herdecke

Unsere Rundreise entlang der Ruhr beginnt im 112 Jahre alten Wittener Hauptbahnhof. Von hier aus geht es über den bekannten Ruhrviadukt in Witten, der sogar in der Route der Industriekultur NRW mit aufgenommen wurde. Seine Bauzeit geht zurück auf das Jahr 1913. Fertig gestellt wurde die Bahnverbindung in Richtung Hagen-Vorhalle nach Schwelm erst 1926, aufgrund des ersten Weltkrieges und der französischen Besatzungszeit.
Weiter geht es über Witten Höhe, hier zweigte bis 1979 die Bahnlinie nach Schwelm ab. Heute ist sie in Teilen ein beliebter Fahrradweg. Nach Querung des Überführungsbauwerks über die Ruhrtalbahn erreichen wir den Bahnhof Wengern Ost. Hier können Sie zu bestimmten Tagen in die Ruhrtalbahn in Richtung Bochum-Dahlhausen umsteigen. Wenige Minuten später wird der Zug am Rangierbahnhof Hagen-Vorhalle vorbeifahren. Er zählt mit seiner computergesteuerten Abdrückanlage zu den modernsten in Deutschland. Die imposante Bahnhofshalle des Hagener Hbf aus dem Jahr 1910 lädt einen Augenblick zum Verweilen ein.
Danach geht es über die Rheinische Bahn nach Herdecke. Unterhalb des Kaisberges überqueren wir die Ruhr ein zweites Mal. Der Herdecker Ruhrviadukt wurde bereits in den Jahren 1877/78 errichtet und aus den in der Nähe gebrochenen Bruchsteinen erbaut. In den Kriegswirren wurde der Viadukt zweimal kurz hintereinander zerstört. 1943 brach sein Mittelpfeiler durch die Flutwelle der Möhnekatastrophe, zum Ende des Krieges wurde er dann unsinnigerweise vom Militär gesprengt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, ein wenig Heimatgeschichte zu erleben? Dann fahren Sie doch mit uns. Der Zug startet zu folgenden Zeiten:

  • Samstag 30.11.2019 13.25 Uhr
  • Samstag 30.11.2019 16.25 Uhr

Preise

  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 19,00
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 12,00 incl. Nikolaustüte
  • Familienkarte 2. Klasse € 49,00

Der Anmeldeschluss ist der 20. November 2019. Kurzfristig können Sie auch wenn vorhanden noch vor Ort Fahrkarten erwerben.

Anmeldung

Angaben zur Fahrt
An welcher Fahrt möchten Sie teilnehmen? *
Anzahl der Fahrkarten*
Klasse Erwachsene Kinder ab 6 J. Familien
2. Klasse

Hiermit stimme ich den AGB's der Eisenbahnfreunde Witten zu.

Elektronische Speicherung der persönlichen Daten *

Bei dieser Fahrt handelt es sich nicht um eine touristische Veranstaltung im Sinne des BGB, sondern um eine Studienfahrt. Es besteht keine Beförderungspflicht. Anschlüsse sind nicht gewährleistet. Bei Ausfall des Sonderzuges erfolgt Erstattung bezahlter Fahrgelder durch kostenfreie Überweisung auf ein Konto des Bestellers, Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, auch Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Wenn bei einem „Historischen Sonderzug“ eine bestimmte Lokomotive vorgesehen ist, diese aber aus technischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, bemühen wir uns um Gestellung eines anderen historischen Fahrzeuges. Wenn gleich wir Änderungen nur ungern vornehmen, müssen wir sie uns trotz allem vorbehalten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Sonderfahrt zum Bremer Weihnachtsmarkt

26. Juli 2010| von Michael Koopmann | Kategorie Termine | Kommentare deaktiviert für Sonderfahrt zum Bremer Weihnachtsmarkt

Aktuelle Informationen zur Fahrt und den Fahrplan finden Sie >hier<.
Die Fahrt ist AUSGEBUCHT!

Mit 41 360 und dem DZ „Senator“ zum Weihnachtsmarkt nach Bremen

img_8661

Was wird alles geboten?

Rund um das 600 Jahre alte Rathaus, Weltkulturerbe der Menschheit, verwandelt sich die Innenstadt in ein glänzendes Meer aus Lichtern, wunderbare Düfte und Aromen wehen zu weihnachtlicher Musik durch die Stadt. Auf der Fläche zwischen Rathaus und Stadtmusikanten, Roland und Schütting entsteht ein wunderschönes Weihnachtsdorf mit Buden und Fahrgeschäfte, die Weihnachten greifbar machen. Der Weihnachtsmann hat für die Kinder wieder besonders viel Zeit mitgebracht und liest jeden Tag auf der Bühne des Weihnachtsmarktkalenders eine Geschichte vor. Ohne die Turmbläser wäre Bremens Weihnachtsmarkt nicht komplett.

Der Zug

Von Köln bis Oberhausen bespannt die E 10 121 den Zug, in Oberhausen übernimmt die 41 360 die Zugförderung. Zum Einsatz kommt der Wagenpark der Dampflok- Tradition aus Oberhausen, welcher aus vierachsigen Schnellzugwagen der fünfziger Jahre besteht. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Speisewagen eingestellt, in dem Sie kalte und warme Speisen erhalten. An ihrem Platz werden Ihnen außerdem Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten. Schon traditionell, wird es auch auf dieser Fahrt leckere Matjesbrötchen von Fokken&Müller aus Emden geben. Für Ihr leibliches Wohl ist gut gesorgt.

Fahrplan

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit den genauen Plan erhalten Sie ca. 1 Woche vor Fahrtbeginn von uns zugeschickt.

Von Köln (Abfahrt ca. 7.00 Uhr) fahren wir über die Zustiegsbahnhöfe Wuppertal, Hagen, Witten (Abfahrt ca. 08.00 Uhr), Bochum, Wattenscheid, Essen, Oberhausen, Gelsenkirchen, Recklinghausen und Münster nach Bremen. Die Ankunft in Bremen ist für ca. 13.00 Uhr vorgesehen. Die Rückfahrt ab Bremen ist nach einem hoffentlich erlebnisreichen Tag für ca. 17.30 Uhr vorgesehen.

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 109,00
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 79,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 54,50
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 39,50
  • Familienkarte 2. Klasse € 197,50

Die Fahrt ist komplett ausgebucht.

Alle Fahrkarten sind inklusive Sitzplatzreservierung und gelten im gesamten VRR als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

Die Fahrt ist Ausgebucht! Es ist keine Anmeldung mehr möglich

PDF IconAnmeldeunterlagen zum Download

Ausstellung Klein- & Privatbahnen in NRW

26. Juli 2010| von Michael Koopmann | Kategorie Termine | Kommentare deaktiviert für Ausstellung Klein- & Privatbahnen in NRW

In der Blütezeit der Eisenbahnen gab es in Nordrhein-Westfalen mehr als 60 Klein- und Privatbahnen mit den unterschiedlichsten Spurweiten; von 750mm über 785 mm, der Meterspur bis zur Normalspur war alles vertreten. Übrig geblieben ist ein gutes normalspuriges Dutzend, das auch heute noch Verkehrsleistungen erbringt. Die letzte Schmalspurbahn mit täglichem Betrieb war die Hohenlimburger Kleinbahn, sie stellte zum Jahresende 1983 ihren Betrieb ein.

Viele ehemalige Kleinbahnen mit straßenbahnähnlichem Betrieb wurden zu modernen Stadtbahnen ausgebaut. Von Kleinbahnromantik ist hier nichts mehr zu spüren. Sie stellen sich heute als modernes Nahverkehrsmittel dar. Dabei konnten sogar Kuriositäten überdauern. Die Züge der Stadtbahnlinie U76 von Düsseldorf nach Krefeld führen ebenso wie die vormalige Fernlinie K einen Wagen mit Speiseabteil. Andere wie die Kleinbahn Wesel – Rees – Emmerich oder die zu ihrer Zeit recht moderne Herforder Kleinbahn vielen dem Busersatz zum Opfer.

Einige Museumsbahnen, wie zum Beispiel die Selfkantbahn, halten die Erinnerung an die gute alte Zeit der NRW–Schmalspurbahnen wach. Im täglichen Betrieb gibt es heute nur noch normalspurige Privatbahnen mit eigenem Streckennetz. Diese haben sehr unterschiedliche Aufgaben. Planmäßigen Personenverkehr gibt es allerdings nur noch auf wenigen Bahnen. Selbst die renommierte Köln-Bonner-Eisenbahn stellt nur noch ihr Streckennetz für die Stadtbahnlinien der Kölner bzw. Bonner Verkehrsbetriebe zur Verfügung.

Meistens sind die Bahnen heute auch im überregionalen Güterverkehr auf dem Netz der DB AG vertreten. Die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein ist zum Beispiel im Stahlverkehr im Raum Kreuztal tätig. Die Ruhr-Lippe Eisenbahn befördert schwere Kohlezüge zum Kraftwerk Schmehausen und die WLE transportiert beachtliche Mengen Kalkstein zu den Zementwerken im Raum Beckum. Bemerkenswerte überregionale Leistung der WLE ist natürlich der „Warsteiner Bierzug“ nach München, der die süddeutsche Biermetropole mit dem westfälischen Gerstensaft versorgt.

Die Eisenbahnfreunde Witten haben über Monate Bilder für diese Ausstellung gesammelt und ausgewertet. Hierbei haben uns viele Eisenbahnfreunde aus den verschieden Regionen von Nordrhein – Westfalen und sogar aus dem Ausland mit Bildern und Informationen unterstützt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Insgesamt sind so Fototafeln über folgende Bahngesellschaften erstellt worden: Herforder Kreisbahn, Röhrtalbahn, Teutoburger Wald Eisenbahn, Steinhelle-Medebach, Westfälische Landes Eisenbahn, Kreis Altenaer Eisenbahn, Plettenberg Kleinbahn, Kleinbahn Rees-Empel, Mindener Kreisbahn, Dortmunder Eisenbahn, Hohenlimburger Kleinbahn, Werne Bockum-Hövel, Hasper Kohlenbahn, Extertalbahn, Bentheimer Eisenbahn, Tecklenburger Nordbahn, Hespertalbahn, Siegener Kreisenbahn, Ruhr-Lippe Eisenbahn, Haspe-Vörde -Breckerfeld, Bossel-Blankenstein, Bielefelder Kreisbahn & Iserlohner Kreisbahn. Da die Ausstellung noch weiter ergänzt werden soll würden wir uns über weitere Bilder und Informationen freuen.

Termine

Die neuen Termine für das Jahr 2011:

  • 5. März – 17.AprilKleinbahnmuseum Enger, geöffnet jeden Sonntag von 15 – 17 Uhr.
  • 2. Mai – 13. MaiKreishaus Lüdenscheid
  • 19. Juni – 7. August – Sauerländer Kleinbahn in Herscheid Hüinghausen
  • 17. & 18. September – Lokschuppen Siegen, Jubiläum 150 Jahre Ruhr-Sieg-Strecke
  • 1. – 3. Oktober – NRW-Tag in Bonn
  • 5. & 6. November – Tag der offenen Tür der EF Witten

vergangene Termine

Präsentiert wurde die Ausstellung unter anderem im Rahmen der Feierlichkeiten zum 175 jährigen Bestehen der Deutschen Eisenbahnen:

Weitere Ausstellungstermine können gerne mit uns besprochen werden.

Links

Mehrtagessonderfahrt zur Nordseeinsel Borkum

14. Mai 2010| von Michael Koopmann | Kategorie Termine | Kommentare deaktiviert für Mehrtagessonderfahrt zur Nordseeinsel Borkum

Die Borkumfahrt finden statt!
Die Mindesteilnehmerzahl konnte erreicht werde. Anmeldungen sind weiterhin möglich.

Details zum Programm finden Sie >hier<. Die Vorträge und das Lokschuppenfest sind öffentlich. Auch kurz Entschlossene können gerne noch Teilnehmen!

Reif für die Insel? Ende Oktober bieten wir für Sie eine Zugtour zur Nordseeinsel Borkum an! Fahren Sie stressfrei mit dem Dampfzug aus dem Ruhrgebiet bis nach Emden-Außenhafen und steigen Sie dort unkompliziert in die bereitstehende Sonderfähre um. Auf der Insel erwartet Sie neben der Inselbahn Programm an an allen Tagen. Unter anderem ein Lokschuppen-Fest mit Livemusik, Wattwanderung, Inselführung, Bild- & Filmvorträge und und und…

borkum3 borkum2

Was wird alles geboten?

Erleben Sie 3 Tage Kleinbahnromantik und Inselfeeling auf der Nordseeinsel Borkum. Auch wenn der tägliche Betrieb der Borkumer Kleinbahn mit modernen Fahrzeugen abgewickelt wird, so sind dort doch eine Vielzahl von historischen Fahrzeugen erhalten geblieben. Vom Salonwagen aus der Kaiserzeit, der Dampflok aus den goldenen Jahren der Eisenbahn oder dem Schweineschnäuzchen, alle rollfähigen historischen Fahrzeuge der Bahn sind vom 30.10. bis 01.11.2010 im Betrieb und lassen die vergangene Kleinbahnzeit im Rahmen des 175-jährigen Jahrestages der Deutschen Eisenbahnen wieder aufleben und erleben.

Fahren Sie mit uns am Samstag, den 30.10.2010, im Dampf-Sonderzug ( ab Oberhausen mit Dampflok 41 360 bespannt ) von Köln über Wuppertal, Hagen, Witten, Bochum, Essen, Oberhausen, Recklinghausen, Münster nach Emden Außenhafen und am 1. 11. 2010 wieder zurück. In Emden Außenhafen beginnt die Schifffahrt nach Borkum, der am weitesten in der Nordsee liegenden ostfriesischen Insel. Das unvergleichliche Hochseeklima lockt Jahr für Jahr Tausende von Urlaubern an. Genießen Sie die gesunde reine Luft, das Flair der Cafes, die Restaurants mit vielen Fischspezialitäten oder auch das Gezeitenland (Meerwasserhallenbad). Sie können die Insel auf eigene Faust erkunden oder Sie orientieren sich an unserem attraktiven Rahmenprogramm, welches im Einlegeblatt mit abgedruckt ist.

Es werden Ihnen drei Tage Eisenbahnspaß auf Normal- und Schmalspur sowie Erholung auf einer gastfreundlichen Insel geboten.

Zur Übernachtung auf Borkum bieten wir Ihnen die Hotelkategorien 4 Sterne, 3 Sterne sowie ein nicht klassifiziertes Haus bzw. Pensionen und die Jugendherberge an.

cimg8736 img_8661

Programm und Reiseverlauf

Samstag, 30.10.2010

  • Anreise mit Dampf-Sonderzug nach Emden Außenhafen (Ankunft ca. 12.30 Uhr)
  • Fährfahrt von Emden nach Borkum (musikal. Unterhaltung an Bord)
  • Fahrt mit der Kleinbahn in den Ort und Bezug der Unterkünfte
  • Begrüßung auf Borkum
  • Lichtbildervortrag zur Geschichte der Borkumer Kleinbahn
  • abends Lokschuppenfest in der Wagenhalle der Borkumer Kleinbahn mit einer musikalischer Begleitung. Bahngeschichten „alter Hasen“ im historischen Wagen der Kleinbahn

Sonntag, 31.10.2010

  • Der historische Fahrzeugpark der Inselbahn verkehrt den ganzen Tag
  • Besichtigung der Werkstatt der Borkumer Kleinbahn mit der Lok „Dollart“
  • Lichtbildervortrag ‚175 Jahre deutsche Eisenbahnen‘
  • Ausbildung zum Ehrenlokführer der Borkumer Kleinbahn auf der Dampflok „Dollart“ (gegen Gebühr, Anmeldung erforderlich)
  • Vorstellung der Insel (Vortrag) durch den Heimatverein
  • Filmvorträge von Dr. Brons
  • Abendprogramm außerdem: Inselrundfahrt mit historischem Omnibus, Wattwanderung, Besuch des Feuerschiffs im Hafen, Besuch des Heimatmuseums

Montag, 01.11.2010
(Feiertag in NRW, aber nicht in Niedersachsen)

ca. 10.30 Uhr

  • Abfahrt des Inselbahnzuges vom Ortsbahnhof zur Reede, anschließend Fährfahrt nach Emden Außenhafen
  • Rückfahrt mit Dampfsonderzug zu den Einstiegsbahnhöfen
Die Vorträge und das Lokschuppenfest auf der Insel sind Öffentlich. Wir freuen uns noch über kurz entschlossene Tages- und Wochenend Urlauber. Weitere Infos finden Sie >hier<
borkum6 cimg8550
.

Hotels und Preise

Die Preise enthalten:

Die Hin- und Rückfahrt im Dampfsonderzug, die Fährfahrten, Hin- und Rückfahrt mit der Inselbahn, Eintritt für das Lokschuppenfest sowie zu den Vorträgen und der Werkstattbesichtigung am 31.10.2010, 2 Übernachtungen inkl. Frühstück in den gebuchten Häusern.

Zusätzliche Fahrten mit der Kleinbahn, Ehrenlokführerausbildung, Wattwanderung, Inselrundfahrt etc. werden vor Ort abgerechnet.

  • Inselhotel VierJahresZeiten ****S
    www.inselhotel.de
    Tel. (0 49 22) 92 00
    Erw. im DZ mit Frühstück € 319,00
    (EZ-Zuschlag € 30,00)
  • Strandhotel VierJahresZeiten ****
    www.strand-hotel.com
    Tel. (0 49 22) 92 20
    Erw. im DZ mit Frühstück € 319,00
    (EZ-Zuschlag € 30,00)

    Das Strandhotel VierJahresZeiten kann nicht mehr gebucht werden.
  • Aparthotel Kachelot ***S
    www.kachelot-borkum.de
    Tel. (0 49 22) 304 0
    Erw. im DZ mit Frühstück € 269,00
    (EZ-Zuschlag € 25,00)

    Das Aparthotel Kachelot ist ausgebucht! Alternativ können wir Ihnen das Hotel Rummeni anbieten:
  • Hotel Rummeni
    www.hotel-rummeni.de
    Tel. (0 49 22) 9 29 00
    Erw. im DZ mit Frühstück € 269,00
    (EZ-Zuschlag € 25,00)
  • Hotel Atlantik
    www.hotelatlantik.de
    Tel. (0 49 22) 914 0
    Erw. im DZ mit Frühstück € 259,00
    (EZ-Zuschlag € 20,00)
  • Jugendherberge Borkum
    www.jugendherberge.de/jh/borkum
    Tel. (0 49 22) 579
    Erw. im DZ mit Frühstück € 199,00
    (EZ-Zuschlag € 10,00)

Die Mindestteilnehmerzahl wurde erreicht und die Fahrt findet statt! Für Kurzentschlossene ist eine Anmeldung weiterhin möglich. Die Fahrtunterlagen werden ca. 1 Woche vor Fahrtbeginn zugeschickt.

img_8747 borkum06

Links

Anmeldung

[contact-form-7 404 "Not Found"]
PDF IconAnmeldeunterlagen zum Download

Sonderzug „FD Alsterkurier“

30. April 2010| von Michael Koopmann | Kategorie Termine | Keine Kommentare »

Mit E 10 121 und dem „Alsterkurier von Köln über Hagen, Witten und Oberhausen zum Hafenfest nach Hamburg

Liebe Eisenbahnfreunde!

Von Köln (ab ca. 7.00Uhr), fahren wir über die Zustiegshalte Wuppertal, Hagen, Witten (ab ca. 08.00 Uhr), Wattenscheid, Essen, Oberhausen, Gelsenkirchen, Recklinghausen nach Hamburg. Von Köln bis Hamburg bespannt E 10 121 den Zug. Die Ankunft in Hamburg ist für ca. 13.00 Uhr vorgesehen. Am Samstag, den 08.05.2010, feiert Hamburg den 821. Geburtstag seines Hafens, dem „Tor zur Welt“. Dieser wird wie in den letzten Jahren auch “ganz groß gefeiert“. Ob nun die Einlaufparade der Großsegler, das Drachenbootrennen der das Volksfest: der Hafengeburtstag der Freien und Hansestadt Hamburg bietet vielfältige Aktivitäten, die begeistern. An den Landungsbrücken findet gegen 18.00 Uhr das traditionelle Schlepperballett statt, aber auch schon vorher können Sie die dort festgemachten Schiffe besichtigen. Die Rückfahrt ab Hamburg ist für ca. 20.00 Uhr vorgesehen, in Witten werden wir gegen 00.30 Uhr sein Zum Einsatz kommt der Wagenpark der Dampflok- Tradition aus Oberhausen, welcher aus vierachsigen Schnellzugwagen der fünfziger Jahre besteht. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Speisewagen eingestellt, in dem Sie kalte und warme Speisen erwerben können. An ihrem Platz werden Ihnen außerdem Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten. Schon traditionell, wird es auch auf dieser Fahrt leckere Matjesbrötchen von Fokken&Müller aus Emden geben. Für Ihr leibliches Wohl ist gut gesorgt.

Fahrplan

Hinfahrt :
Köln Hbf ab : 07.28 Uhr
Wuppertal Hbf ab : 08.22 Uhr
Hagen Hbf ab : 08.40 Uhr
Witten Hbf ab : 08.53 Uhr
Wattenscheid Hbf ab : 08.53 Uhr
Essen Hbf ab : 09.21 Uhr
Oberhausen Hbf ab : 10.00 Uhr
Gelsenkirchen Hbf ab : 10.14 Uhr
Recklinghausen Hbf ab : 10.28 Uhr
Hamburg Hbf an : 13.31 Uhr

Rückfahrt :
Hamburg Hbf ab : 21.11 Uhr
Recklinghausen Hbf an : 0.06 Uhr
Gelsenkirchen Hbf an : 0.19 Uhr
Oberhausen Hbf an : 0.34 Uhr
Essen Hbf an : 1.01 Uhr
Wattenscheid Hbf an : 1.11 Uhr
Witten Hbf an : 1.28 Uhr
Hagen Hbf an : 1.43 Uhr
Wuppertal Hbf an : 2.03 Uhr
Köln Hbf an : 2.37

Der Zug

Zuglok: Elektrolokomotive ‚E 10 121‘

Kernangaben:
Indienststellung: 15.02.1958
Beheimatung: Frankfurt (M) Hbf
Besitzer: DB Museum
Nutzer: Historischer Verkerhr
Hersteller, Fabrik-Nr.: Henschel, 29101
Elektrik: SSW
Unterbaureihe: .1: 101 – 215
Lokkastenform: Kasten
Farbe: kobaltblau
Schaltwerk: W29T
Einfachlampen:
Wendezugfähig:
LZB—Ausrüstung:
Besonderheit: Offizielle DB Museumslok

Der historische Zug:
Angehängt an die E10 sind die Schnellzugwagen der Dampftradition Oberhausen.

Anmeldeunterlagen

Die Anmeldeunterlagen können sie hier als PDF laden und ausdrucken