Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Teilnahme am Tag des offenen Denkmals am 13.09.2015

6. September 2015 | von Manuel Hartmann | Kategorie Aktuelles | Keine Kommentare »

Sie wollten schon immer mal einen Blick in einen Teil der Räume im Wittener Witten Hauptbahnhof werfen. Dann tragen Sie sich doch bitte am Sonntag den 13.09.2015 einen Besuch bei den Eisenbahnfreunden Witten in den Kalender ein.

In den Vereinsräumen erfahren Sie nicht nur etwas über die Geschichte des Bahnhofs, gleichzeitig können Sie sich über die Arbeit der im Bahnhof heimischen Eisenbahnfreunde informieren.

Zum ersten Mal ist der Fahrstand einer Lok der Baureihe E 41 öffentlich zugänglich. Vor gut 50 Jahren erhielten damit die damaligen Lokführer eine Grundbildung in der Bedienung elektrischer Lokomotiven. Während der Fahrstand sich nicht von der Stelle bewegt, rollen die Eisenbahnräder auf den Modellbahnanlagen. Neben der HO-Gleichstromanlage Wittrup wird weiterhin eine alte Märklin-Anlage aus den 1950er Jahren präsentiert. Nicht nur die vereinseigenen alten Märklin-Fahrzeuge drehen dort ihre Runde, Besucher können gerne ihre alten Märklin-Fahrzeuge mitbringen und dort fahren lassen.

Das Cafe Bahnsteigblick ist natürlich geöffnet und bietet sich vor oder auch nach einem Rundgang für eine gemütliche Rast an. Bei einer Tasse Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen kann sicher so manches Fachgespräch weitergeführt werden oder auch einfach nur den vorbeifahrenden Zügen zugeschaut werden.

Natürlich wird unser Signal P 3 vorgeführt werden. Interessierte erfahren ein wenig über das Signalwesen bei den deutschen Eisenbahnen. Formsignale wurden in Witten bereits vor fast 50 Jahren abgeschafft! Wer hätte das gedacht – aber unser aktives Stellwerk ist ein echtes Museumstück!

Geöffnet ist unser Vereinsheim von 11.00-18.00 Uhr

Kommentar schreiben