Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Weihnachtswinterdampf nach Heidelberg

27. Januar 2017 | von admin | Kategorie Aktuelles, Sonderfahrten, Termine | Keine Kommentare »

Am 09. Dezember 2017 mit einer Ellok und Dampflok 01 150 zum Weihnachtsmarkt nach Heidelberg
4446

Was wird alles geboten?

Die Stadt Heidelberg ist romantisch am Neckar gelegen und inspirierte schon immer Dichter und Künstler. Heute zählt die Stadt zu den ältesten Universitätsstädten Deutschlands und hat viele berühmte Wissenschaftler hervorgebracht. Gleich daneben findet man viele andere Sehenswürdigkeiten in der barocken Altstadt. Das Wahrzeichen der Stadt ist zweifelsohne das Heidelberger Schloss. Das rote Sandsteingebäude ist eines der herausragenden Beispiele deutscher Renaissance-Architektur. Das Schloss erreicht man von der romantischen Altstadt mit ihren engen Gassen entweder zu Fuß oder bequem mit der Standseilbahn. Belohnt wird der Aufstieg mit einem herrlichen Blick über die Stadt und das Neckartal. Heidelberg blieb im zweiten Weltkrieg weitestgehend von der Zerstörung verschont. Dadurch sind viele der Sehenswürdigkeiten wie die Heiliggeistkirche oder die „alte Brücke“, welche zu den meist besuchten Bauwerken der Stadt zählen, in ihrer alten Schönheit zu bewundern.

Der Heidelberger Weihnachtsmarkt mit seinen 140 individuellen Buden hat viele Freunde – Kaum sind die fünf Plätze in der Altstadt und „Deutschlands schönste Eislaufbahn“ vor der Kulisse des beeindruckenden Schlosses eröffnet, kommen regionale und internationale Gäste in die Stadt. Die Atmosphäre ist einmalig – die Hütten schmiegen sich idyllisch an die historischen Plätze der Altstadt und bieten stimmungsvollen Lichterglanz auf einer der längsten Fußgängerzonen Europas. Den Anfang des Weihnachtsmarktes bildet der Bismarckplatz mit seinem vorweihnachtlichen Flair. Der Weg durch die längste Fußgängerzone Deutschlands führt Sie weiter zum Anatomiegarten. Hier runden afrikanische Holzschnitzkunst und individuell gestaltete Namenstassen das vielfältige gastronomische Angebot ab. Nach einem weiteren Spaziergang durch die Altstadt erreichen Sie den Universitätsplatz, der mit seinen 70 Buden den größten Teil des Weihnachtsmarktes darstellt. Auf dem Kornmarkt lädt das „Heidelberger Winterwäldchen“ mit über 100 Tannen und edel geschmückten Pagodenzelten zu einem Besuch ein. Tägliche Abwechslung bieten neben kulinarischen Genüssen und schönen Geschenkideen zahlreiche kulturelle Rahmenprogramme wie Kirchenkonzerte oder Aktivitäten für Kinder auf der Eisbahn.

Der Zug

Zum Einsatz kommen vierachsige Schnellzugwagen der fünfziger Jahre. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Bistrowagen eingestellt, in dem Sie kalte und warme Speisen erhalten. An Ihrem Platz werden Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten, wie es seit Jahren schon Tradition ist. Natürlich dürfen auch bei dieser Fahrt die leckeren Matjesbrötchen von Fokken & Müller aus Emden nicht fehlen. Sie sehen, auch auf dieser Fahrt ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Von Recklinghausen nach Frankfurt-Süd wird der Zug von einer Ellok gezogen, ab dort übernimmt die Dampflok 01 150 aus dem Bestand der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt den Sonderzug und zieht ihn über die Bergstraße unserem Ziel in Heidelberg entgegen. Beim Traktionswechsel in Frankfurt haben Sie die Möglichkeit das ein oder andere Foto vom Zug zu machen. Die Ellok bleibt zur Energieversorung des Zuges am Zugschluss.
titeldezember

Fahrplan

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit den endgültigen Fahrzeiten erhalten Sie ca. eine Woche vor Fahrtbeginn von uns per Post zugeschickt.

Unser Sonderzug startet in Recklinghausen und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Gladbeck-West, Oberhausen, Essen, Wattenscheid, Bochum, Witten, Hagen-Hohenlimburg, Iserlohn-Letmathe, Altena, Werdohl, Plettenberg und Finnentrop nach Heidelberg. Die Rückfahrt ab Heidelberg für ca. 17.30 Uhr vorgesehen.

Von allen anderen Bahnhöfen im VRR-Bereich (z.B. Wuppertal, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Herne) können Sie mit unserem VRR-Zusatzticket kostenlos zu einem der Einstiegshalte zwischen Recklinghausen und Hagen anreisen.

4037

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 104,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 52,00
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 84,00
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 42,00
  • Familienkarte 2. Klasse € 210,00

Alle Fahrkarten sind für Hin- und Rückfahrt inklusive Sitzplatzreservierung und gelten im VRR (Region D-Süd) als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

Angaben zur Fahrt
Wo möchten Sie zusteigen? *
Anzahl der Fahrkarten*
Klasse Erwachsene Kinder ab 6 J. Familien
1. Klasse
2. Klasse

Zusatzleistungen

X - Vorbestellung Zuglaufschild zum Preis von 10,00 Euro - Preis im Zug 12,00 Euro
X - Stadtführung in Heidelberg für 4,50 € pro Person. Dauer ca. 1,5-2 Stunden -

Ihre Kontaktdaten
Vor- & Nachname *
Straße und Hausnummer *
PLZ und Wohnort * -
Telefonnummer *
Ihre Email *

Ihre Nachricht an uns

Hiermit stimme ich den AGB's der Eisenbahnfreunde Witten zu.

(*) = Pflichtfelder

Bei dieser Fahrt handelt es sich nicht um eine touristische Veranstaltung im Sinne des BGB, sondern um eine Studienfahrt. Es besteht keine Beförderungspflicht. Anschlüsse sind nicht gewährleistet. Bei Ausfall des Sonderzuges erfolgt Erstattung bezahlter Fahrgelder durch kostenfreie Überweisung auf ein Konto des Bestellers, Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, auch Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Wenn bei einem „Historischen Sonderzug“ eine bestimmte Lokomotive vorgesehen ist, diese aber aus technischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, bemühen wir uns um Gestellung eines anderen historischen Fahrzeuges. Wenn gleich wir Änderungen nur ungern vornehmen, müssen wir sie uns trotz allem vorbehalten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kommentar schreiben