Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Sonderzug nach Eisenach

22. Januar 2018 | von admin | Kategorie Aktuelles, Sonderfahrten, Termine | Keine Kommentare »

Am 01. September 2018 in die Wartburgstadt nach Eisenach

Was wird alles geboten?

Eisenach, reizvoll am Tor zum Thüringer Wald gelegen, rückte mit der Wiedervereinigung in die Mitte Deutschlands. Die Wartburg (Weltkulturerbe der Unesco)ist der Ausgangspunkt der Entwicklung der Stadt: Die Minnesänger Walther von der Vogelweide und Wolfram von Eschenbach weilten mehrmals auf der Burg und der legendäre Sängerkrieg inspirierte Richard Wagner zu seiner Oper „Tannhäuser“. Martin Luther verbrachte in Eisenach bis 1501 einen Teil seiner Schulzeit. Später fand der Reformator als „Junker Jörg“ hier Zuflucht vor den Widersachern der Reformation. (Die Besichtigung der Wartburg ist als Rahmenprogramm möglich) Im 18. und 19. Jh. etablierte sich Eisenach zunehmend als Kulturstadt. Über viele Jahre hinweg lebten u. wirkten hier Mitglieder der Musikerfamilie Bach,
deren genialster Sproß, Johann Sebastian Bach, am 21. März 1685 hier geboren wurde. Zahlreiche Museen und Gedenkstätten verweisen auf das reichhaltige geschichtliche Erbe. Im Lutherhaus sind Werdegang und Werk des großen Reformators zu erleben. Dem großen Komponisten Bach und seinen Musikersöhnen ist das Bachhaus am Frauenplan gewidmet. Außerdem beherbergt das Haus eine bemerkenswerte Sammlung historischer Musikinstrumente. Am Eisenacher Johannisplatz befindet sich mit nur 2,05 m Breite wahrscheinlich schmalste bewohnte Fachwerkhaus Deutschlands. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde Eisenach zum Anziehungspunkt für Pensionäre, Urlauber und betuchte Zugereiste. Dies führte zur Entstehung eines der größten und beeindruckendsten Villenviertel Deutschlands, das weitgehend erhalten ist. Größter Arbeitgeber der Stadt war lange die 1896 gegründete „Fahrzeugfabrik Eisenach“. Hier wurde der legendäre „DIXI“ gebaut. Nach dem Krieg wurden bis 1991 im Automobilwerk weit über eine Million Pkw „Wartburg“ gebaut. Mit dem 1992 eingeweihten, modernsten Automobilwerk Europas setzte die Adam Opel AG eine mittlerweile über 100jährige Automobilbautradition fort. Dokumentiert wird diese eindrucksvolle Geschichte im örtlichen Automobilbaumuseum.

Der Zug

Zum Einsatz kommen vierachsige Schnellzugwagen der fünfziger Jahre. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Bistrowagen eingestellt, in dem Sie kalte Speisen sowie warme und kalte Getränke erwerben können. An ihrem Platz werden Ihnen außerdem Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten. Natürlich dürfen auch auf dieser Fahrt die leckeren Matjesbrötchen von Fokken & Müller aus Emden nicht fehlen.

Von Recklinghausen bis Eisenach wird der Zug von einer Ellok der Baureihe 103 gezogen.

Fahrplan

Unser Sonderzug startet in Recklinghausen und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Gladbeck-West, Oberhausen, Essen, Wattscheid, Bochum, Witten, Hagen, Schwerte und Unna durch als Eggegebirge und dem Altenebekener Viadukt in Richtung Eisenach.

Die Rückfahrt ab Eisenach ist für ca. 19:00 Uhr vorgesehen. Der erste Halt auf der Rückfahrt wird in Unna sein.
Von allen anderen Bahnhöfen im VRR-Bereich (z.B. Wuppertal, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Gelsenkirchen) können Sie mit unserem VRR-Zusatzticket kostenlos zu einem der Einstiegshalte zwischen Recklinghausen und Hagen anreisen.

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit den endgültigen Fahrzeiten erhalten Sie ca. eine Woche vor Fahrtbeginn von uns per Post zugeschickt.

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 94,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 47,00
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 74,00
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 37,00
  • Familienkarte 2. Klasse (2 Erw. und 2 Kinder bis 14 Jahre) € 185,00

Alle Fahrkarten sind inklusive Sitzplatzreservierung und gelten im gesamten VRR als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

Angaben zur Fahrt
Wo möchten Sie zusteigen? *
Anzahl der Fahrkarten*
Klasse Erwachsene Kinder ab 6 J. Familien
1. Klasse
2. Klasse

Zusatzleistungen

X - Vorbestellung Zuglaufschild zum Preis von 10,00 Euro - Preis im Zug 12,00 Euro
X - Stadtführung in Eisenach für 5,00 € pro Person. Dauer ca. 1,5 Stunden -

O D E R

X - Besuch der Wartburg incl. Transfer für 18,00 € pro Person. Dauer ca. 2 Stunden -

Ihre Kontaktdaten
Vor- & Nachname *
Straße und Hausnummer *
PLZ und Wohnort * -
Telefonnummer *
Ihre Email *

Ihre Nachricht an uns

Hiermit stimme ich den AGB's der Eisenbahnfreunde Witten zu.

(*) = Pflichtfelder

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit gibt es ein Probleme mit unseren Kontaktformularen. Dies betrifft das Anmeldungsformular für die Sonderfahrten,das Bestellformular im Shop sowie
das normale Kontaktformular. Bevorzugt gibt es die Probleme mit dem Internet-Explorer.

Sollten Sie das Kontaktformular nicht abschliessen können, so bitten wir Sie uns eine E-Mail an mail[at]efwitten.de zu schicken, das [at] durch das @ ersetzen, wegen Spamschutz.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

Gruß
Eisenbahnfreunde Witten

Bei dieser Fahrt handelt es sich nicht um eine touristische Veranstaltung im Sinne des BGB, sondern um eine Studienfahrt. Es besteht keine Beförderungspflicht. Anschlüsse sind nicht gewährleistet. Bei Ausfall des Sonderzuges erfolgt Erstattung bezahlter Fahrgelder durch kostenfreie Überweisung auf ein Konto des Bestellers, Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, auch Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Wenn bei einem „Historischen Sonderzug“ eine bestimmte Lokomotive vorgesehen ist, diese aber aus technischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, bemühen wir uns um Gestellung eines anderen historischen Fahrzeuges. Wenn gleich wir Änderungen nur ungern vornehmen, müssen wir sie uns trotz allem vorbehalten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kommentar schreiben