Eisenbahn im Mittleren Ruhrtal

Weihnachtswinterdampf nach Heidelberg

27. Januar 2017 | von admin | Kategorie Aktuelles, Sonderfahrten, Termine | Keine Kommentare »

Am 09. Dezember 2017 mit einer Ellok und Dampflok 01 150 zum Weihnachtsmarkt nach Heidelberg
4446

Was wird alles geboten?

Die Stadt Heidelberg ist romantisch am Neckar gelegen und inspirierte schon immer Dichter und Künstler. Heute zählt die Stadt zu den ältesten Universitätsstädten Deutschlands und hat viele berühmte Wissenschaftler hervorgebracht. Gleich daneben findet man viele andere Sehenswürdigkeiten in der barocken Altstadt. Das Wahrzeichen der Stadt ist zweifelsohne das Heidelberger Schloss. Das rote Sandsteingebäude ist eines der herausragenden Beispiele deutscher Renaissance-Architektur. Das Schloss erreicht man von der romantischen Altstadt mit ihren engen Gassen entweder zu Fuß oder bequem mit der Standseilbahn. Belohnt wird der Aufstieg mit einem herrlichen Blick über die Stadt und das Neckartal. Heidelberg blieb im zweiten Weltkrieg weitestgehend von der Zerstörung verschont. Dadurch sind viele der Sehenswürdigkeiten wie die Heiliggeistkirche oder die „alte Brücke“, welche zu den meist besuchten Bauwerken der Stadt zählen, in ihrer alten Schönheit zu bewundern.

Der Heidelberger Weihnachtsmarkt mit seinen 140 individuellen Buden hat viele Freunde – Kaum sind die fünf Plätze in der Altstadt und „Deutschlands schönste Eislaufbahn“ vor der Kulisse des beeindruckenden Schlosses eröffnet, kommen regionale und internationale Gäste in die Stadt. Die Atmosphäre ist einmalig – die Hütten schmiegen sich idyllisch an die historischen Plätze der Altstadt und bieten stimmungsvollen Lichterglanz auf einer der längsten Fußgängerzonen Europas. Den Anfang des Weihnachtsmarktes bildet der Bismarckplatz mit seinem vorweihnachtlichen Flair. Der Weg durch die längste Fußgängerzone Deutschlands führt Sie weiter zum Anatomiegarten. Hier runden afrikanische Holzschnitzkunst und individuell gestaltete Namenstassen das vielfältige gastronomische Angebot ab. Nach einem weiteren Spaziergang durch die Altstadt erreichen Sie den Universitätsplatz, der mit seinen 70 Buden den größten Teil des Weihnachtsmarktes darstellt. Auf dem Kornmarkt lädt das „Heidelberger Winterwäldchen“ mit über 100 Tannen und edel geschmückten Pagodenzelten zu einem Besuch ein. Tägliche Abwechslung bieten neben kulinarischen Genüssen und schönen Geschenkideen zahlreiche kulturelle Rahmenprogramme wie Kirchenkonzerte oder Aktivitäten für Kinder auf der Eisbahn.

Der Zug

Zum Einsatz kommen vierachsige Schnellzugwagen der fünfziger Jahre. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Bistrowagen eingestellt, in dem Sie kalte und warme Speisen erhalten. An Ihrem Platz werden Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten, wie es seit Jahren schon Tradition ist. Natürlich dürfen auch bei dieser Fahrt die leckeren Matjesbrötchen von Fokken & Müller aus Emden nicht fehlen. Sie sehen, auch auf dieser Fahrt ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Von Recklinghausen nach Frankfurt-Süd wird der Zug von einer Ellok gezogen, ab dort übernimmt die Dampflok 01 150 aus dem Bestand der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt den Sonderzug und zieht ihn über die Bergstraße unserem Ziel in Heidelberg entgegen. Beim Traktionswechsel in Frankfurt haben Sie die Möglichkeit das ein oder andere Foto vom Zug zu machen. Die Ellok bleibt zur Energieversorung des Zuges am Zugschluss.
titeldezember

Fahrplan

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit den endgültigen Fahrzeiten erhalten Sie ca. eine Woche vor Fahrtbeginn von uns per Post zugeschickt.

Unser Sonderzug startet in Recklinghausen und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Gladbeck-West, Oberhausen, Essen, Wattenscheid, Bochum, Witten, Hagen-Hohenlimburg, Iserlohn-Letmathe, Altena, Werdohl, Plettenberg und Finnentrop nach Heidelberg. Die Rückfahrt ab Heidelberg für ca. 17.30 Uhr vorgesehen.

Von allen anderen Bahnhöfen im VRR-Bereich (z.B. Wuppertal, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Herne) können Sie mit unserem VRR-Zusatzticket kostenlos zu einem der Einstiegshalte zwischen Recklinghausen und Hagen anreisen.

4037

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 104,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 52,00
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 84,00
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 42,00
  • Familienkarte 2. Klasse € 210,00

Alle Fahrkarten sind für Hin- und Rückfahrt inklusive Sitzplatzreservierung und gelten im VRR (Region D-Süd) als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

Angaben zur Fahrt
Wo möchten Sie zusteigen? *
Anzahl der Fahrkarten*
Klasse Erwachsene Kinder ab 6 J. Familien
1. Klasse
2. Klasse

Zusatzleistungen

X - Vorbestellung Zuglaufschild zum Preis von 10,00 Euro - Preis im Zug 12,00 Euro
X - Stadtführung in Heidelberg für 4,50 € pro Person. Dauer ca. 1,5-2 Stunden -

Ihre Kontaktdaten
Vor- & Nachname *
Straße und Hausnummer *
PLZ und Wohnort * -
Telefonnummer *
Ihre Email *

Ihre Nachricht an uns

Hiermit stimme ich den AGB's der Eisenbahnfreunde Witten zu.

(*) = Pflichtfelder

Bei dieser Fahrt handelt es sich nicht um eine touristische Veranstaltung im Sinne des BGB, sondern um eine Studienfahrt. Es besteht keine Beförderungspflicht. Anschlüsse sind nicht gewährleistet. Bei Ausfall des Sonderzuges erfolgt Erstattung bezahlter Fahrgelder durch kostenfreie Überweisung auf ein Konto des Bestellers, Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, auch Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Wenn bei einem „Historischen Sonderzug“ eine bestimmte Lokomotive vorgesehen ist, diese aber aus technischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, bemühen wir uns um Gestellung eines anderen historischen Fahrzeuges. Wenn gleich wir Änderungen nur ungern vornehmen, müssen wir sie uns trotz allem vorbehalten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Sonderfahrten 2017 online

22. Januar 2017 | von Manuel Hartmann | Kategorie Aktuelles | Keine Kommentare »

Seit kurzem sind unsere Fahrten für das Jahr 2017 online und die Fahrkarten buchbar.

  • Am Samstag 06. Mai fahren wir mit einer Ellok und der Dampflok 50 3552 nach Miltenberg am Main. Miltenberg – Die Perle am Main 1237 erstmals urkundlich erwähnt, blickt die Stadt auf eine bewegte Geschichte zurück. Weinbau, Weinhandel, Schifffahrt, Fischerei, Holz- und Steinindustrie bildeten neben Handel und Handwerk die wichtigsten Wachstumsmotoren. Die günstige Lage an der alten Handelsstraße Nürnberg-Frankfurt und das Stapelrecht bescherten Miltenberg schon früh wirtschaftliche Blütezeiten. Weitere Informationen finden Sie HIER
  • Am Samstag 24. Juni. Mit der V 200 033 und der Dampflok 78 468 fahren wir als Benefizfahrt für unsere Lok Friedrich ins Emsland. Die Ziele sind Papenburg, Leer und Emden. Weitere Informationen finden Sie HIER
  • Am Samstag 02. September fahren wir mit der Diesellok V 200 033 nach Cuxhaven. Cuxhaven mit seinem großen Gebiet aus eigentlichem Stadtgebiet sowie vielen ländlich geprägten Randgemeinden bietet für seine Besucher ein Vielzahl unterschiedlichster Ausflugsziele, wie sie in dieser Form nur wenige Orte in Deutschland haben. Weitere Informationen finden Sie HIER.
  • Die traditionelle Weihnachtsfahrt findet entweder am 02. oder 09. Dezember 2017 statt. Das Ziel ist der Weihnachtsmarkt in Heidelberg. Zum Einsatz kommt die Dampflok 01 150. Den genauen Termin geben wir in kürze auf unserer Homepage bekannt.

Stammgäste erhalten in den nächsten Tagen unser Fahrtenprogramm auch per Post.

Wir würden uns freuen Sie wieder bei einer unserer Sonderfahrten in Witten begrüßen zu dürfen.

Dampfsonderzug Emden

22. Januar 2017 | von admin | Kategorie Aktuelles, Sonderfahrten, Termine | Keine Kommentare »

Am 24. Juni 2017 mit Diesellok V 200 033 und Dampflok 78 468 nach Oldenburg

Die Fahrt findet als Benefizfahrt für die Aufarbeitung der Lok „Friedrich für die Bahnhofshalle“ statt.

Was wird alles geboten?

Unser erster Ausstiegshalt ist Papenburg. Die kleine beschauliche Stadt ist von der bekannten Meyer-Werft geprägt, dort werden riesige Kreuzfahrtschiffe für die ganze Welt gebaut! (Als Rahmenprogramm können Sie eine Führung zur Werft buchen, ein Bustransfer ab dem Bahnhof Papenburg ist inklusive). Sicher liegt gerade wieder ein Kreuzfahrtriese auf Stapel! Nach der Führung haben Sie die Möglichkeit, die urige Altstadt sowie den alten Hafen zu besichtigen.
meyerwerftpapenburg1

Unsere zweite Ausstiegsmöglichkeit ist in Leer. Die historische Altstadt lädt zum gemütlichen Bummel ein. Im historischen Rathaus, der Waage und im Museumshafen gibt es viel ost-friesische Geschichte zu entdecken. Wussten Sie übrigens das Leer drei Burgen hat? Nach einer ostfriesischen Teestunde in einem der gemütlichen Restaurants und Cafes bietet sich noch ein Spaziergang auf den Promenaden um den alten Hafen an der Nesse an.

Die Stadt Emden (unser drittes Ziel, Ankunft ca. 12.30 Uhr) ist als friesischer Handelsort um das Jahr 800 entstanden und bis heute wesentlich durch ihren Seehafen geprägt, der im 20. Jahrhundert die Basis für die Ansiedlung größerer Industriebetriebe wie die Werft Nordseewerke und das Volkswagenwerk. Bekannt ist Emden zudem als Geburtsort der Komiker Otto Waalkes und Karl Dall. Insbesondere „Otto“ hat seiner Heimatstadt durch Filme und Musikalben zu größerer Bekanntheit verholfen. Das 1986 eröffnete Otto-Huus zeigt den Werdegang des Komikers. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kunsthalle diese geht auf eine Initiative des gebürtigen Emders Henri Nannen zurück. Der Sammlungsschwerpunkt liegt auf Bildern der Neuen Sachlichkeit und des deutschen Expressionismus. Das Ostfriesische Landes-museum ist ein Regionalmuseum mit dem Schwerpunkt Emden/Friesland/Europa und einer großen Sammlung von Harnischen sowie Hieb- und Stichwaffen der frühen Neuzeit ausgestellt („Rüstkammer“) und befindet sich im nach fast völliger Zerstörung im Zweiten Weltkrieg neu erbauten Emder Rathaus. Im Ratsdelft sind drei Museumsschiffe vertäut. Das Feuerschiff Amrumbank, war 1984 das erste der Museumsschiffe im Ratsdelft. Das Schiff war ab 1917 als „schwimmender Leuchtturm“ auf mehreren Positionen in der Nordsee im Einsatz. Die Amrumbank beherbergt ein schifffahrtshistorisches Museum mit dem Schwerpunkt Seezeichentechnik. Auf dem Logger Stadt Emden wird die Geschichte der Heringsfischerei anschaulich dargestellt. Der Seenotkreuzer Georg Breusing nahm am 23. Dezember 1988 seinen „letzten Liegeplatz“ im Ratsdelft ein.

emden2emden1

Der Zug

Zum Einsatz kommen vierachsige Schnellzugwagen der fünfziger Jahre. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Bistrowagen eingestellt, in dem Sie kalte Speisen sowie warme und kalte Getränke erwerben können. An ihrem Platz werden Ihnen außerdem Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten. Natürlich dürfen auch auf dieser Fahrt die leckeren Matjesbrötchen von Fokken & Müller aus Emden nicht fehlen.

Von Unna bis Münster wird der Zug von V 200 033 der Museumseisenbahn Hamm gezogen, ab dort übernimmt die Dampflok 78 468 der Eisenbahntradition Lengerich den Sonderzug und bringt ihn durch die norddeutsche Tiefebene zu unseren Zielen. Beim Traktionswechsel in Münster haben Sie die Möglichkeit das ein oder andere Foto vom Zug zu machen.

Fahrplan

Unser Sonderzug startet in Unna und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Schwerte, Hagen, Wetter, Witten, Bochum, Recklinghausen und Haltern am See in Richtung Emden.
Die Rückfahrt ab Emden ist für ca. 18:00 Uhr vorgesehen. Der erste Halt auf der Rückfahrt wird in Unna sein.
Von allen anderen Bahnhöfen im VRR-Bereich (z.B. Oberhausen, Wuppertal, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Herne) können Sie mit unserem VRR-Zusatzticket kostenlos zu einem der Einstiegshalte zwischen Hagen und Recklinghausen anreisen.

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit den endgültigen Fahrzeiten erhalten Sie ca. eine Woche vor Fahrtbeginn von uns per Post zugeschickt.Die angegebenen Fahrzeiten sind ca. Zeiten.

HinfahrtGleisTraktionBahnhofRückfahrtGleisTraktion
06:30 Uhr2DiesellokUnna21:30 Uhr2Diesel
06:45 Uhr4DiesellokSchwerte /Ruhr21:45 Uhr4Diesel
07:00 Uhr14DiesellokHagen Hbf22:00 Uhr11Diesel
07:10 Uhr3DiesellokWetter22:20 Uhr3Diesel
07:45 Uhr3DiesellokWitten Hbf22:30 Uhr4Diesel
08:10 Uhr1DiesellokBochum Hbf22:50 Uhr1Diesel
08:30 Uhr1DiesellokRecklinghausen Hbf23:10 Uhr1Diesel
08:45 Uhr10DiesellokHaltern am See23:30 Uhr10Diesel
09:00-09:30 Uhr2DampfMünster (Westf) Hbf20:30 UhrDampf
11:45 UhrDampfPapenburg (EMS)18:15 UhrDampf
12:10 UhrDampfLeer (Ostfr.)17:50 UhrDampf
Ankunft 12:30 Uhr
DampfEmden Hbf17:30 UhrDampf

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 104,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 52,00
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 84,00
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 42,00
  • Familienkarte 2. Klasse € 210,00

Alle Fahrkarten sind inklusive Sitzplatzreservierung und gelten im gesamten VRR als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

Angaben zur Fahrt
Wo möchten Sie zusteigen? *
Wo möchten Sie aussteigen? *
Anzahl der Fahrkarten*
Klasse Erwachsene Kinder ab 6 J. Familien
1. Klasse
2. Klasse

Zusatzleistungen

X - Vorbestellung Zuglaufschild zum Preis von 10,00 Euro - Preis im Zug 12,00 Euro
X - Stadtführung in Emden für 4,50 € pro Person. Dauer ca. 1,5 Stunden -

O D E R

X - Hafenfahrt in Emden für 8,00 € (Erwachsene) und 3,50 € für (Kinder bis 11 Jahre). Dauer ca. 1 Stunde -
O D E R

X - Führung Meyer-Werft Papenburg incl. Transfer für 14,00 € pro Person. Dauer ca. 2,5 Stunden -

Ihre Kontaktdaten
Vor- & Nachname *
Straße und Hausnummer *
PLZ und Wohnort * -
Telefonnummer *
Ihre Email *

Ihre Nachricht an uns

Hiermit stimme ich den AGB's der Eisenbahnfreunde Witten zu.

(*) = Pflichtfelder

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit gibt es ein Probleme mit unseren Kontaktformularen. Dies betrifft das Anmeldungsformular für die Sonderfahrten,das Bestellformular im Shop sowie
das normale Kontaktformular. Bevorzugt gibt es die Probleme mit dem Internet-Explorer.

Sollten Sie das Kontaktformular nicht abschliessen können, so bitten wir Sie uns eine E-Mail an mail[at]efwitten.de zu schicken, das [at] durch das @ ersetzen, wegen Spamschutz.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

Gruß
Eisenbahnfreunde Witten

Bei dieser Fahrt handelt es sich nicht um eine touristische Veranstaltung im Sinne des BGB, sondern um eine Studienfahrt. Es besteht keine Beförderungspflicht. Anschlüsse sind nicht gewährleistet. Bei Ausfall des Sonderzuges erfolgt Erstattung bezahlter Fahrgelder durch kostenfreie Überweisung auf ein Konto des Bestellers, Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, auch Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Wenn bei einem „Historischen Sonderzug“ eine bestimmte Lokomotive vorgesehen ist, diese aber aus technischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, bemühen wir uns um Gestellung eines anderen historischen Fahrzeuges. Wenn gleich wir Änderungen nur ungern vornehmen, müssen wir sie uns trotz allem vorbehalten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Dampfsonderzug nach Miltenberg

19. Januar 2017 | von admin | Kategorie Aktuelles, Sonderfahrten, Termine | Keine Kommentare »

Am 06. Mai 2017 mit einer Ellok und Dampflok 50 3552 nach Miltenberg am Main
miltenberg4miltenberg3

Was wird alles geboten?

Gegen Mittag erreicht der Sonderzug Miltenberg. Die einzigartige Kulisse Miltenbergs verführt dazu, die am Main gelegene Altstadt zu erkunden. Diese erstreckt sich auf einer Länge etwa anderthalb Kilometern zwischen dem Mainzer und dem Würzburger Tor. Noch immer bildet die mittelalterliche Stadtmauer die südliche Abgrenzung der Altstadt. Die Zwillingstürme der Stadtpfarrkirche weisen Ihnen den Weg in Miltenbergs „gute Stube“, den Marktplatz mit seinem „Schnatterloch“. Dieses Ensemble von Marktbrunnen und Fachwerkhäusern ist nicht nur ein europäisches „Sahnehäubchen“ romantischer Stadtkulisse, sondern es zählt zugleich zu den am häufigsten fotografierten touristischen Ansichten Deutschlands.
Unvergessen sind die hier entstandenen Aufnahmen mit Lilo Pulver zu dem Kinofilm „Das Wirtshaus im Spessart. Vom Anblick des Schnatterlochs werden Sie sich nur schwerlich losreißen können. Dazu müssen Sie sich auch noch für eine der vier möglichen Laufrichtungen entscheiden! Nach Süden – das Schnatterloch hinauf – kommen Sie zur Mildenburg, mit einem phantastischen Blick auf die Altstadt, den Main und weit nach Kurfranken hinein.
In der entgegengesetzten Richtung erreichen Sie den Main, zum Genießen und Flanieren entlang der Promenade oder zu einer idyllischen Fahrt mit den Schiffen der weißen Flotte (als Rahmenprogramm buchbar). Westlich vom Marktplatz sind Sie in wenigen Schritten im ältesten Teil der Stadt, dem historischen Schwarzviertel mit seinen eng stehenden Baudenkmälern. Die älteste Fürstenherberge Deutschlands, den „Riesen“, finden Sie wiederum in der Fußgängerzone östlich des Marktplatzes. Durch Jahrhunderte war das Haus Trinkstube des Adels und der Könige und lädt auch heute noch zum Verweilen ein. Es gibt in der Altstadt und an ihren Gebäuden so viele interessante Details zu entdecken, die Sie auch im Rahmen einer Stadtführung kennenlernen können (als Rahmenprogramm buchbar).

Der Zug

Zum Einsatz kommen vierachsige Schnellzugwagen der fünfziger Jahre. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Bistrowagen eingestellt, in dem Sie kalte und warme Speisen erhalten. An Ihrem Platz werden Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten, wie es seit Jahren schon Tradition ist. Natürlich dürfen auch bei dieser Fahrt die leckeren Matjesbrötchen von Fokken & Müller aus Emden nicht fehlen. Sie sehen, auch auf dieser Fahrt ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Von Recklinghausen nach Hanau wird der Zug von einer Ellok gezogen, ab dort übernimmt die Dampflok 50 3552 aus dem Bestand der Museumseisenbahn Hanau den Sonderzug und zieht ihn durch das Maintal unserem Ziel in Miltenberg entgegen. Beim Traktionswechsel in Hanau haben Sie die Möglichkeit das ein oder andere Foto vom Zug zu machen.
Foto: Museumseisenbahn Hanaumiltenberg1

Fahrplan

Unser Sonderzug startet in Recklinghausen und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Gladbeck-West, Oberhausen, Essen, Wattenscheid, Bochum, Witten, Hagen-Hohenlimburg, Iserlohn-Letmathe, Altena, Werdohl, Plettenberg, Finnentrop und Altenhundem nach Miltenberg. Die Rückfahrt ab Miltenberg für ca. 18.00 Uhr vorgesehen.
Von allen anderen Bahnhöfen im VRR-Bereich (z.B. Wuppertal, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Herne) können Sie mit unserem VRR-Zusatzticket kostenlos zu einem der Einstiegshalte zwischen Recklinghausen und Hagen anreisen.

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit den entgültigen Abfahrtsueiten erhalten Sie ca. 1 Woche vor Fahrtbeginn von uns per Post zugeschickt. Die angegebenen Fahrzeiten sind ca. Zeiten.

HinfahrtGleisTraktionBahnhofRückfahrtGleisTraktion
06:05 Uhr4EllokRecklinghausen Hbf00:46 Uhr4Ellok
06:25 UhrEllokGladbeck-West00.30 UhrEllok
06:43 Uhr12EllokOberhausen Hbf00:12 Uhr10Ellok
07:03 Uhr4EllokEssen Hbf23:50 Uhr2Ellok
07:11 Uhr2EllokWattenscheid23:42 Uhr1Ellok
07:28 Uhr6EllokBochum Hbf23:34 Uhr3Ellok
07:42 Uhr4EllokWitten Hbf23:16 Uhr3Ellok
08:09 Uhr2EllokHagen-Hohenlimburg22:52 Uhr1Ellok
08:16 Uhr3EllokLetmathe22:46 Uhr2Ellok
08:22 Uhr1EllokAltena22:35 Uhr1Ellok
08.33 Uhr2EllokWerdohl22.25 Uhr 3Ellok
08.43 Uhr2EllokPlettenberg22.16 Uhr1Ellok
09.00 Uhr2EllokFinnentrop22.04 Uhr1Ellok
10.54 -11.20 Uhr7DampfHanau20.00 UhrDampf
Ankunft 13:00 Uhr
3DampfMiltenberg18.00 Uhr2Dampf

miltenberg5miltenberg6

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 104,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 52,00
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 84,00
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 42,00
  • Familienkarte 2. Klasse € 210,00

Alle Fahrkarten sind für Hin- und Rückfahrt inklusive Sitzplatzreservierung und gelten im VRR (Region D-Süd) als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

Angaben zur Fahrt
Wo möchten Sie zusteigen? *
Anzahl der Fahrkarten*
Klasse Erwachsene Kinder ab 6 J. Familien
1. Klasse
2. Klasse

Zusatzleistungen

X - Vorbestellung Zuglaufschild zum Preis von 10,00 Euro - Preis im Zug 12,00 Euro
X - Stadtführung in Miltenberg für 4,50 € pro Person. Dauer ca. 1,5 Stunden -

O D E R

X - Schiffrundfahrt auf dem Main für 10,00 € pro Person. Dauer ca. 1,5 Stunden -

Ihre Kontaktdaten
Vor- & Nachname *
Straße und Hausnummer *
PLZ und Wohnort * -
Telefonnummer *
Ihre Email *

Ihre Nachricht an uns

Hiermit stimme ich den AGB's der Eisenbahnfreunde Witten zu.

(*) = Pflichtfelder

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit gibt es ein Probleme mit unseren Kontaktformularen. Dies betrifft das Anmeldungsformular für die Sonderfahrten,das Bestellformular im Shop sowie
das normale Kontaktformular. Bevorzugt gibt es die Probleme mit dem Internet-Explorer.

Sollten Sie das Kontaktformular nicht abschliessen können, so bitten wir Sie uns eine E-Mail an mail[at]efwitten.de zu schicken, das [at] durch das @ ersetzen, wegen Spamschutz.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

Gruß
Eisenbahnfreunde Witten

Bei dieser Fahrt handelt es sich nicht um eine touristische Veranstaltung im Sinne des BGB, sondern um eine Studienfahrt. Es besteht keine Beförderungspflicht. Anschlüsse sind nicht gewährleistet. Bei Ausfall des Sonderzuges erfolgt Erstattung bezahlter Fahrgelder durch kostenfreie Überweisung auf ein Konto des Bestellers, Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, auch Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Wenn bei einem „Historischen Sonderzug“ eine bestimmte Lokomotive vorgesehen ist, diese aber aus technischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, bemühen wir uns um Gestellung eines anderen historischen Fahrzeuges. Wenn gleich wir Änderungen nur ungern vornehmen, müssen wir sie uns trotz allem vorbehalten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Sonderzug nach Cuxhaven

19. Januar 2017 | von admin | Kategorie Aktuelles, Sonderfahrten, Termine | Keine Kommentare »

Am 02. September 2017 mit Diesellok V 200 033 nach Cuxhaven
cuxhaven2cuxhaven1

Was wird alles geboten?

Auch wenn die Siedlungsgeschichte Cuxhaven bis auf die Zeit um 4000 v. Chr. Zurückreicht, ist unser Ziel im Vergleich zu den meisten anderen größeren deutschen Städten (Stadtrechte seit 1907) sehr jung, Geschichtsträchtig ist das Schloss Rit-zebüttel im heutigen Cuxhaven. Mit seinen Ursprüngen aus dem 14. Jahrhundert gilt es als das älteste Gebäude der Stadt.
Diesen Prunkbau überließen die Herren Lappe im Jahre 1394 der Stadt Hamburg. Erst 1872 wurde das Schloss und die un-mittelbare Umgebung mitsamt der Hafensiedlung Cuxhaven zur Hamburger Landgemeinde Cuxhaven zusammengeschlossen. Das Schloss Ritzebüttel ist umgeben von einem schönen Park.
Aus der Zeit, in der Cuxhaven noch stolze Marinegarnison war, stammen zahlreiche große, inzwischen in zivile Nutzung umgewandelte Gebäude wie Kasernenanlagen, Schulen, Stabs-gebäude und Kirchen. Das alte Ritzebütteler Stadtzentrum zwischen Südersteinstrasse, Hardewiek und Nordersteinstrasse beherbergt schöne Häuser, wovon einige über 200 Jahre alt sind. Cuxhaven galt vor dem Zweiten Weltkrieg als bedeutender Auswandererhafen, denn von hier aus verließen zehntausende Emigranten das Land, um vor allem in den USA ein neues und besseres Leben anzufangen. Am Hafen ist die beliebte Aussichtsplattform „Alte Liebe“ direkt an der Elbe, ganz in der Nähe des über 200 Jahre alte Leuchtturmes.

Der Hafen mit seinen Teilen Alter Hafen hinter der „Alten Liebe“ gilt als jahrhundertealte Keimzelle der Hafenentwicklung und ist heutiger Ausgangspunkt für die Ausflugsfahrten in das Hafengebiet, auf die Elbe und zu den Seehundsbänken (Fahrt zu den Seehundbänken ist als Rahmenprogramm buchbar). Das über 150 Jahre alte Fort Kugelbake ist eine der wenigen noch erhaltenen Küstenfestungen in Deutschland. Hier befindet sich auch das Wahrzeichen der Stadt die „Kugelbake“, früher war es ein Seezeichen für die Schifffahrt, heute ist es Touristenattraktion.

Der Zug

Zum Einsatz kommen vierachsige Schnellzugwagen der fünfziger Jahre. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Bistrowagen eingestellt, in dem Sie kalte und warme Speisen erhalten. An Ihrem Platz werden Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten, wie es seit Jahren schon Tradition ist. Natürlich dürfen auch bei dieser Fahrt die leckeren Matjesbrötchen von Fokken & Müller aus Emden nicht fehlen. Sie sehen, auch auf dieser Fahrt ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Auf dem gesamten Laufweg von Recklinghausen nach Cuxhaven wird die V200 033 der Museumseisenbahn Hamm den Sonderzug befördern.

Fahrplan

Der genaue Fahrplan steht erst kurz vor der Fahrt zur Verfügung. Die Fahrtunterlagen mit dem genauen Plan erhalten Sie ca. eine Woche vor Fahrtbeginn von uns zugeschickt.

Unser Sonderzug startet in Recklinghausen und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Gladbeck-West, Bottrop, Essen, Wattenscheid, Bochum, Witten, Hagen, Schwerte und Unna nach Lüneburg. Die Rückfahrt ab Cuxhaven ist für ca. 18:00 Uhr vorgesehen. Der erste Halt auf der Rückfahrt wird in Recklinghausen Hbf sein.

Von allen anderen Bahnhöfen im VRR-Bereich (z.B. Oberhausen, Wuppertal, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Herne) können Sie mit unserem VRR-Zusatzticket kostenlos zu einem der Einstiegshalte zwischen Recklinghausen und Hagen anreisen.

cuxhaven2cuxhaven1

Preise

  • Einzelfahrausweis 1. Klasse € 99,00
  • Einzelfahrausweis Kind 1. Klasse (6-14Jahre) € 49,50
  • Einzelfahrausweis 2. Klasse € 79,00
  • Einzelfahrausweis Kind 2. Klasse (6-14Jahre) € 39,50
  • Familienkarte 2. Klasse € 197,50

Alle Fahrkarten sind für Hin- und Rückfahrt inklusive Sitzplatzreservierung und gelten im VRR (Region D-Süd) als Fahrtausweis für Zubringerfahrten mit Bus und Bahn.

Links

Anmeldung

Angaben zur Fahrt
Wo möchten Sie zusteigen? *
Anzahl der Fahrkarten*
Klasse Erwachsene Kinder ab 6 J. Familien
1. Klasse
2. Klasse

Zusatzleistungen

X - Vorbestellung Zuglaufschild zum Preis von 10,00 Euro - Preis im Zug 12,00 Euro
X - Stadtführung in Cuxhaven für 5,00 € pro Person. Dauer ca. 1,5 Stunden -

O D E R

X - Schifffahrt zu den Seehundbänken für 13,00 € pro Person. Dauer ca. 2 Stunden -

Ihre Kontaktdaten
Vor- & Nachname *
Straße und Hausnummer *
PLZ und Wohnort * -
Telefonnummer *
Ihre Email *

Ihre Nachricht an uns

Hiermit stimme ich den AGB's der Eisenbahnfreunde Witten zu.

(*) = Pflichtfelder

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit gibt es ein Probleme mit unseren Kontaktformularen. Dies betrifft das Anmeldungsformular für die Sonderfahrten,das Bestellformular im Shop sowie
das normale Kontaktformular. Bevorzugt gibt es die Probleme mit dem Internet-Explorer.

Sollten Sie das Kontaktformular nicht abschliessen können, so bitten wir Sie uns eine E-Mail an mail[at]efwitten.de zu schicken, das [at] durch das @ ersetzen, wegen Spamschutz.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

Gruß
Eisenbahnfreunde Witten

Bei dieser Fahrt handelt es sich nicht um eine touristische Veranstaltung im Sinne des BGB, sondern um eine Studienfahrt. Es besteht keine Beförderungspflicht. Anschlüsse sind nicht gewährleistet. Bei Ausfall des Sonderzuges erfolgt Erstattung bezahlter Fahrgelder durch kostenfreie Überweisung auf ein Konto des Bestellers, Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, auch Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Wenn bei einem „Historischen Sonderzug“ eine bestimmte Lokomotive vorgesehen ist, diese aber aus technischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, bemühen wir uns um Gestellung eines anderen historischen Fahrzeuges. Wenn gleich wir Änderungen nur ungern vornehmen, müssen wir sie uns trotz allem vorbehalten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.